Termin 18.9. – Titel VIIII/15 „Hitlerjunge Quex“

„Hitlerjunge Quex“ (1933) ist eines der frühesten Beispiele dafür, wie die Nationalsozialisten den Film als Propagandainstrument nutzten. Unmittelbar nach der „Machtergreifung“ begannen die Dreharbeiten. Das Propagandaministerium unter der Leitung von Joseph Goebbels wollte die Jugendlichen für das neue Regime gewinnen.

Quex

Der Film wird von 11 .00–14.30 Uhr im Seminarraum 100 m² vorgeführt.